Kommentieren für Fortgeschrittene

Wie die meisten wissen ist Kommentieren eine feine Sache um Backlinks für den
eigenen Blog zu bekommen.

Besonders wenn das Budget nicht hoch ist und man keine Links einkaufen kann ist
dies der Weg kontinuierlich auf einfache Weise hochwertige Links zu generieren,
die sich nicht nur positiv auf den PR des eigenen Blogs auswirken sondern den Blog
auch für seine Keywords pusht.

Ein Link muss also folgende Kriterien erfüllen:

1. Möglichst hoher Pagerank

2. Der Link selbst sollte das Keyword enthalten auf dass Ihr Blog optimiert ist.

3. Der Link muss natürlich Do-Follow sein.

4. Der Link sollte auf einer themenrelevanten Seite sein (nicht ganz so wichtig aber ein plus).

Um Seiten für solche Links zu finden gibt es ein paar einfache, aber wirkungsvolle Tricks:

KeywordLuv-Methode:

KeywordLuv ist ein sehr sehr nettes SEO-Plugin, dass auf einem guten Blog nicht fehlen sollte, denn es ermöglicht dem Kommentator seinen Link mit seinem wichtigsten Keyword zu versehen – und das zieht allein schon einiges an Traffic auf den Blog!

Was tun wir also? Richtig wir suchen speziell die Blogs, die dieses Plugin installiert haben:

Zu diesem Zweck geben wir in Google folgenden mysteriösen Code ein:

inurl:KEYWORD “This site uses KeywordLuv“
oder
YourName@YourKeywords in the Name field to take advantage”
oder
inurl:KEYWORD “Enable CommentLuv”

Prinzip verstanden? Anstelle von KEYWORD sollte natürlich das eigene Keyword eingesetzt werden.

Hier am Besipiel mit dem Keyword Design:

Google listet uns nun eine ganze Reihe netter blogs auf, die keyword relevant sind und im Kommentar einen do-Follow link mit Ihrem Keyword erlauben. Das allein ist also schon mal viel wert und man kann nicht viel falsch machen wenn man fleissig mit dem Kommentieren beginnt… ABER eins fehlt doch noch – wie finde ich heraus welchen Pagerank die Seiten haben?

Ganz einfach, man benutze das SeoQuake Add-on in seinem Firefox-Browser – denn es zeigt einem schon in den Google Suchergebnissen welchen Pagerank die angezeigten Seiten haben:

In meiner Suche habe ich weiter unten zwei Seiten mit relativ guten PR-Werten gefunden, also einmal 2 und einmal sogar 4, diese sind auf jeden Fall ein Kommentar wert!

Seien Sie vorsichtig, was Sie in Ihrem Kommentar schreiben. Lesen Sie den Post, den Sie kommentieren wollen sehr sorgfältig durch und kommentieren Sie in Bezug darauf nett und freundlich. Die meisten haben in ihrem Blog die Funktion angeschaltet, dass der erste Kommentar eines Users geprüft werden muss, bevor er freigeschaltet wird – also wollen Sie ja nicht riskieren, dass Ihr Kommentar gleich gelöscht wird, oder?

Geben Sie in dem Namensfeld unbedingt Ihren Namen@KEYWORD ein – in meinem Fall also Divena@Design, so erscheint der Link dann nicht als „http://www.rosa.pe“ sondern nur „Design“.

Ich empfehle eine Bookmark-Liste mit allen auf diese Weise gefundenen Blogs anzulegen und von Zeit zu Zeit dorthin zurück zu kehren und neue Kommentare zu schreiben, wenn Sie zu Anfang die Prüfung bestanden haben wird Ihr Kommentar auch in den meisten Fällen sofort dort erscheinen. Übrigens habe ich in meinem Blog auch KeywordLuv installiert… 😉

Die Digg-Methode:

Diese Methode ermöglicht es Ihnen High-PR-Seiten auf Digg zu finden und diese zu kommentieren, leider mehr was für Leute die des englischen mächtig sind – aber es ist eine sehr effiziente und schnelle Methode an gute Backlinks zu kommen, die sich positiv auf den PR Ihrer Seite auswirken!

Wir verwenden wieder Google und SeoQuake und geben in Google folgenden Code ein:

site:digg.com „Made popular * *, 2008“ AND „0..40 Comments“ -inurl:search

Dieser trickreiche Code lässt die Diggseiten erscheinen, die populär sind und wenige Kommentare haben.

Wenn wir dann noch auf den PR-Button von SeoQuake klicken haben wir eine schöne Liste an hochrangigen PR-Seiten nach PR sortiert – jetzt fehlen jetzt nur noch Ihre Kommentare auf diesen Seiten!

Ein anderes nützliches Firefox-Add-On zum Auffinden von do-Follow-Links ist dieses hier: NoDoFollow es zeigt die Do-Followlinks blau markiert an!

Wenn man mehr Blogs zum Thema finden will und einem die KeywordLuv Methode nicht ausreicht und ein bisschen mehr Arbeit in das Auffinden der do-follow-Kommentare investieren will kann es mit folgenden Suchparametern in Google versuchen:

inurl:KEYWORD „Leave a Comment“

oder

inurl:KEYWORD „Leave a Comment“ „do follow“

Weitere nützliche Seiten zum Finden von Do-Follow Seiten:

DoFollow Blog Directory & Resources

Dofollowfinder.com

Do-follow-blogs.de

Followlist.com

Subscribe

47 Antworten
  1. Palloo@Wordpress
    Palloo@Wordpress says:

    Interessanter Beitrag. Muss man seinen Namen eigentlich so wie ich das jetzt gemacht habe angeben? Also Namen-@-KEYWORD ? Oder ist das relativ egal? Ich sehe auf vielen verschiedenen Seiten mit dem Plugin nie nur den Namen ( der hinter dem @ steht).

    Vielleicht kann das wer genauer erklären? Wäre überaus dankbar für jeden Tipp oder Erklärung :)
    .-= Palloo@Wordpress´s last blog ..MMA-Fighter Wyatt reisst lebendigem Mann Herz aus dem Leib – Einfach nur krank! =-.

    Antworten
  2. Johann@Musik News
    Johann@Musik News says:

    Hallo Divena,

    erstmals danke für deine Mühe und den Podcast. Aber ich habe das versucht und für mein Themengebiet „Musik“ war kaum was zu finden, wenn dan nur englishe Blogs. Die aber davor auch mit Warnen No Used Keywords in your comments.

    Und ich habe einen Kommentar auf seo-strategie gelesen. Das mit twitter und die Profil Links dofollow seien, stimmt nicht, oder es wurde geändert.

    Oder habe ich das falsch vestanden vieleicht könntest du mir da weiterhelfen?
    Gruß
    Johann
    .-= Johann@Musik News´s last blog ..Фестиваль памяти Михаила КРУГА 2010 – Russischer Chanson Musik =-.

    Antworten
  3. Pan Bankowy
    Pan Bankowy says:

    Wow I have read your article and by the way I found you website on Yahoo and I think after I read particularpost on you website especially this one I have my own opinion about what should I comment on the next hang out with my family, maybe tomorrow I will tell my familyabout this one and get debate.

    Antworten
  4. panoramamaker
    panoramamaker says:

    Onlinekurs: "Einfach und sicher zu
    Panoramafotos"

    In meinem Online-Kurs
    vermittle ich Ihnen, wie Sie virtuelle Rundgaenge und Panoramafotos einfach
    und sicher selbst erstellen.
    Hier erfahren Sie,
    wie Sie in nur zehn Minuten einen virtuellen Panoramarundgang kreieren – und
    damit Ihre Immobilienpraesentation zum Nulltarif deutlich aufwerten.

    Teure
    Panoramafotografen gehoeren damit endgueltig der Vergangenheit an.

    Antworten
  5. Martin@Suchmaschinenoptimierung
    Martin@Suchmaschinenoptimierung says:

    Hallo Rosa,

    du schreibst über die „Die Digg-Methode“ … Ich verstehe den Sinn nicht.
    Wie kann ich einen Backlink über einen Digg Kommentar bekommen? Oder meinst Du einen Backlink auf mein Digg Profil?

    vielleicht könntest du das kurz erklären.

    danke,
    Martin

    Antworten
  6. Karsten@Teak Moebel Grosshandel
    Karsten@Teak Moebel Grosshandel says:

    KeywordLuv kannte ich noch nicht. Sieht super aus!

    Ich bin selber eher aktiv in Holland, wo es nicht soviele dofollow blogs gibt, aber eine Google Suche nach „dofollow blogs deutsch“ funktioniert auch fabelhaft um Websites mit dofollow links zu finden – auch wenn mann sich nicht vielleicht gut auskennt in dem Bereich. Und so habe ich auch gerade diese Website gefunden :)

    Antworten
    • Divena Smought
      Divena Smought says:

      Lieber Cemel im deutschsprachigen Raum ist das KeywordLuv-Plugin nicht so verbreitet, daher ist für ein solch ausgefallenes Keysword sicher nichts zu finden, dann musst du vielleicht eher nach Weihnachten oder Beleuchtung oder so was suchen.

      Antworten
    • Divena Smought
      Divena Smought says:

      @Cemel – versuch es vielleicht mit ganz allgemeinen deutschen Wörtern wie z.B. „ist, und, ich, er etc.“ denn englischsprachige Webseiten für eine deutschsprachige Webseite bringen seit dem Pandaupdate von google kaum mehr etwas. Ideal ist natürlich wenn das Keyword im Titel steht – aber „normale“ deutsche Links sind fast genauso gut.

      Antworten
  7. Uli@GeldPress.de
    Uli@GeldPress.de says:

    Hallo Divena!
    Habe Deinen Blog heute erst entdeckt, ich glaube über einen Kommentar von Dir bei „Netzpanorama“. Da sieht man, was Kommentare doch bringen können!
    Ich bin ganz neu in der Blogger-Szene und lese viele auf anderen Blogs, an denen ich mich ein bisschen orientieren kann. Vieles ist für mich neu. Ich finde Deinen Blog sowohl was das Design anbetrifft als auch inhaltlich echt gut! Dass es dieses Plugin für Kommentarfelder gibt wusste ich z.B. auch noch nicht! Das will ich hiermit gleich mal ausprobieren :-)
    Ich denke, ich werde das auf meinem Blog auch einbinden!
    LG, Uli

    Antworten
    • Divena Smought
      Divena Smought says:

      @Ulli – vielen Dank für die netten Worte! Ich denke das Plugin ist super, auch wenn anscheindend gerade Deutsche ein Problem damit haben SEO optimierte Links in den Kommentaren auf ihrem Blog zur Verfügung zu stellen. Ich finde Kommentare sind sehr wertvoll für einen Bog und mit dem Plugin schafft man dafür auch einen guten Anreiz. Es hat bisher nicht dazu geführt, dass ich mehr zugespamt wurde als vorher, daher kann ich es Dir nur empfehlen…

      Antworten
      • Grischa@NoSEO Blogger
        Grischa@NoSEO Blogger says:

        Ich als normaler deutscher „Wald und Wiesen Blogger“ 😉 sehe da durchaus ein Problem, „SEO optimierte Links in Kommentaren zur Verfügung zu stellen“.

        Wie man auch an Deinem Blog sehen kann, suchen SEO Menschen gerade nach diesen Blogs. Im Umkehrschluss produziert das bei mir im Blog das, was ich als „manuellen Kommentar SPAM“ bezeichne. Kommentare, die keinen wirklichen Wert für die Leser meines Blogs haben und nur mit SEO Motivation erzeugt wurden. SEO optimierte Kommentarlinks locken manuell erzeugten Kommentar SPAM geradezu an.

        Was habe ich als Blogbetreiber aber von solchen Kommentaren?
        Klar. Es gibt SEO Menschen, die das nützliche mit dem angenehmen Verbinden, die also verstehen, was Geben und Nehmen bedeutet.
        Ein paar wenige hinterlassen tatsächlich mal interessante Kommentare, die den Lesern meines Blogs Mehrwert liefern. Aber wenn wir ehrlich sind: Das ist die Ausnahme, denn das ist schlicht nicht die Hauptmotivation des Kommentators.

        So etwas wie KeywordLuv bringt meines Erachtens nur den SEO Menschen etwas. Interessant dabei ist auch, dass ein Großteil der Sucherergebnisse für KeywordLuv in SEO Blogs zeigen, die diesen Mechanismus bewerben. „Content Blogs“, die sich nicht mit SEO beschäftigen, findet man hier eher nicht.

        P.S.: Was ich im Gegensatz dazu recht schick finde, ist CommentLuv. Das produziert vor allem LinkJuice für Blogger Kollegen, was ich okay finde. Natürlich zieht auch das wieder SEO Blogger an, aber auch „Content Blogger“ werden dazu animiert, einen Kommentar zu hinterlassen, und dafür „belohnt“. Der Leser hat auch etwas davon, er bekommt ein besseres Bild von seinen Mitkommentatoren.

        Antworten
        • Divena Smought
          Divena Smought says:

          Meine Erfahrung ist hier positiv, ich habe kaum einen reinen SEO-Spam-Eintrag in meinem Blog. Im Vorfeld hatte ich auch ähnliche Befürchtungen aber im Endeffekt bestätigte sich dies nicht.

          Antworten
  8. Lautsprecher Test
    Lautsprecher Test says:

    Starker Post. Muss man dir lassen :)

    Ich würde evlt noch fastblogfinder.com empfehlen. Da kann zu einem Keyword passende Blogs suchen und finden. Mit Hilfe einiger Filter findet man so recht unkompliziert und schnell themenaffine Blogs auf denen man sich verewigen kann.

    Grüße
    Alexander

    Antworten
  9. Dennis@hantel fitness
    Dennis@hantel fitness says:

    Nach Deinem Artikel habe ich das Plugin auch mal auf einem Blog getestet. Leider kamen dann laut meinem Logfile mind. 10% der Gäste über den Suchstring „This site uses KeywordLuv“ oder ähnliches auf meine Seite. Und dementsprechend waren auch die Kommentare. Also leider kein comment luv mehr für mich.

    Antworten
  10. Kai
    Kai says:

    Es gibt auch ein nettes Programm namens : Fast Blog Finder, mit dem man Blogs gezielt nach geeigneten Artikeln durchsuchen kann, die sowohl themenrelevant sind, als auch einen hohen Pagerank haben. Damit erspart man sich schon einiges an Arbeit

    Antworten
  11. Easy Kredit
    Easy Kredit says:

    Ja viele Leute sind auf der Suche nach Qualitativ hohen Backlinks und können sich dieses leider nicht mit Geld erwerben, da die nötigen Finanzen fehlen. Vieleicht suchen diese Leute ja auch nach einem geeigneten Kredit damit sie sich etwas mehr leisten können.

    Antworten
  12. Martina
    Martina says:

    Coole Sache, vorallem wenn man wirklich wenig Budget übrig hat für Newcomer Seiten. Nur was passiert wenn man bei Themenunrelevanten Seiten postet aber dennoch z.B als Name das Keyword statt den eigenen Namen nutzt? Steigt der Linkpop dennoch oder riskiert man eine Abstrafung?

    Antworten
  13. SiSeo@SEO München
    SiSeo@SEO München says:

    Das was Sie beschreiben finde ich grundsätzlich OK aber vielleicht müsste man erwähnen, dass viele Backlinks auf ein mal auch negativ wirken können. Wer erfolgreich Suchmaschinenoptimierung betreiben möchte muss unbedingt auf einen natürlichen Linkaufbau achten.

    LG,
    SiSeo Onlinemarketing

    Antworten
  14. Marcel@Zalando Gutschein
    Marcel@Zalando Gutschein says:

    Ich weiß nicht ob das mit Keywordluv noch so klappt, tatsächlich gute Rankings zu erzeugen. Vor allem nicht nach dem Panda & Pinguin Massaker von Google… aber durch die Tricks habe ich auch erst deine Seite finden können, wenn ich ehrlich bin 😉

    Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Pseudonym des Kommentierenden gehört sich einfach! Aber es gibt dafür eine Lösung. Ich habe dank Divena vom Blog Rosa.pe ein cooles Plugin gefunden, welches die Keyword-Verlinkung bei den Kommentaren […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *