Hanno Keppel 360º Foto, 3D Fotografie

360º Fotografie von Personen und grossen Objekten

In vielen Webshops wird mittlerweile schon die 3D Rundumansicht des Produkts angeboten, besonders bei teuren und aufwändigen Artikeln ist dies eine sehr vorteilhafte Präsentation und noch dazu auf dem neuesten Stand der Technik. Es gibt verschiedene Möglichkeiten so ein Objekt in 3D zu fotografieren – die einfachste Variante davon ist ein Drehteller und davor ein genauestens ausgerichtetes Stativ mit Kamera die dann synchron mit der Drehbewegung des Tellers eine Reihe von Aufnahmen schießt.

Was aber macht man, wenn man grosse Möbel verkaufen möchte oder vielleicht sogar Autos oder ganze Szenarios sozusagen in der Bewegung einfrieren möchte (so wie es in manchen Action-Filmen zu sehen ist)?
Dafür bedarf es dann schon sehr aufwändiger Technik – vor kurzem durfte ich im Rahmen eines speziellen Fotoshootings das 3D Studio (oder eher Halle) des Fotografen Hanno Keppel aus Braunschweig (http://www.hannokeppel.de) bestaunen. Dieses Studio ist wirklich einzigartig, alles was mit 360º Fotografie zusammenhängt ist hier realisierbar. Es kann neben kleinen, auch sehr große Objekte mit bis zu 8 Metern Durchmesser aufgenommen werden, es gibt dort auch die berühmte Multikamera-Arena mit der 360º Personen- und Sportfotografie möglich ist. Ich habe nur gestaunt wieviel Aufwand dahinter steckt solche 360º Aufnahmen auf höchstem Niveau zu machen und Hanno Keppel, welcher mit über 20 Jahren Berufserfahrung ein alter Hase auf dem Gebiet ist, hat sich die Zeit genommen mir die verschiedenen Details und Möglichkeiten seines 360ºStudios genau zu erklären…

Er meinte dazu: „Mit unseren jetzt insgesamt fünf Anlagen können wir praktisch alles in 360° fotografieren, vom Brilliantring bis zum Konzertflügel – inklusive Pianist. Über die hohe Qualität hinaus sind wir außerdem besonders schnell und flexibel, da die fünf Anlagen parallel laufen können.“ Hannos Begeisterung für die Materie ist ansteckend und in meinem Kopf raucht es schon was man mit dieser Technik noch so alles umsetzen könnte… 😉

Auf jeden Fall gibt es nur sehr wenige Studios in Deutschland mit solchen Möglichkeiten. Zudem ist Hanno Keppel sehr nett und ging gern auf jegliche unserer Sonderwünsche ein und ist in jeder Hinsicht ein absoluter Perfektionist, so dass die Ergebisse auch entsprechend hochwertig waren.

Hanno hat für uns für einen Webshop verschiedene Sessel und Stühle fotografiert und zwar nicht nur in klassischer 3D-Ansicht sondern auch aus verschiedenen Winkeln, so dass weitere Betrachtungswinkel der 3D-Ansicht möglich sind, Hanno nennt dies den 360º Orbiter. Es handelte sich bei den Sitzmöbeln um sehr exklusive Modelle, die nun durch diese umfassenden 3D-Ansichten optimal im Webshop präsentiert werden können. Generell wirken sich 3D Produktansichten sehr verkaufsfördernd aus und bei solch teuren Produkten wie ein Designersessel hat sich das Shooting dann auch schnell wieder amortisiert.

Hanno Keppel gehört definitiv zu den erfahrensten und professionellsten Spezialisten auf diesem Gebiet und die Zusammenarbeit mit ihm verlief sehr unkompliziert und reibungslos, die Ergebnisse waren von wirklich überragender Qualität. Daher kann ich ihn wirklich vorbehaltslos weiter empfehlen!

Alles in allem sind 360º Aufnahmen von Produkten ein klares Plus ist im harten Wettkampf der Webshops um Kunden, denn wenn ein Shop solche Premium 3D-Ansichten seiner Produkte zur Verfügung stellen kann zeigt er nicht nur Exklusivität sondern auch absolute Produkt-Transparenz. Daher vermeidet es auch Retouren, weil die Kunden eben schon vorher die Möglichkeit hatten das Produkt von allen Seiten zu betrachten und es auf diese Weise später nicht mehr groß zu Überaschungen kommt wenn das Produkt beim Kunden zuhause angekommen ist.

Abgesehen davon finde ich aber besonders die Bewegungsaufnahmen von Hanno Keppel in 360º echt faszinierend:

Hanno Keppel 360º Foto, 3D Fotografie

 

12 Antworten
  1. Peter@digitale Architektur
    Peter@digitale Architektur says:

    Atemberaubend! Ich habe seine Werke angeschaut, die sind wirklich cool! Zuerst glaubte ich, dass grössere Objekte nur mit einem ganz anderen digitalen Ausführungsprozess in 3D dargestellt werden können. Ehrlich gesagt habe ich gedacht, das sie nur virtuell 3D-Fotografiert sind;das heisst die sind erst 3D modelliert, dann sind die Lichte und Materialen eingestellt, und dann rendered. Vielleicht arbeitet man in der 3D Industrie mit den Kombination von den zwei Methoden. Danke für diesen interessanten Interview mit dem Künstler, es war wirklich inspirierend!

    Antworten
    • Divena Smought
      Divena Smought says:

      Hallo Peter,
      die Aufnahmen haben rein gar nichts mit digitaler 3D Animation/Rendering zu tun. Es handelt sich hierbei um echte Objekte/Personen, die aus verschiedenen Winkeln mit mehreren Kameras zeitgleich aufgenommen wurden… Dadurch ensteht dieser geniale „Freeze“ Effekt, der nur so zu erreichen ist!

      Antworten
  2. Dennis
    Dennis says:

    Würde mir sowas auch gern mal anschauen. Bin in Fotografie interessiert aber die 3d Fotografie ist wirklich genial. Find die 3d Ansichten von Produkten immer ziemlich praktisch. Leider ist 3d Fotografie eher nicht als Hobby geignet. Schade eigentlich.

    Antworten
  3. Fotofreak
    Fotofreak says:

    Wirklich interessant. Mich würden aber auch Fotos von der Studioanlage selbst interessieren. Gibts die irgendwo?

    Ich kann mir gut vorstellen, dass sich solche 360° Aufnahmen perfekt für Online-Kleidungsshops eignen würden. Ob sich das wer leisten kann und will, sei mal dahingestellt.

    Antworten
  4. Judith
    Judith says:

    Vor Jahren habe ich auch eine Zeit lang überlegt, ob es sich lohnen würde, eine solche Leistung auf dem Markt anzubieten. Merkwürdigerweise hat sich die Rundum-Fotografie in Webshop nicht durchgesetzt. Vermutlich sind die Kosten aber für niedrig- bis mittelpreisige Produkte einfach zu hoch.

    Antworten
  5. Rolf Wieman
    Rolf Wieman says:

    Teilweise gibt es doch sogar Rundum-Fotografien in Webshops. Ok, du hast recht, wohl nur im entsprechenden Segment. Den Effekt den es zb. in H&M Online Shop gibt – also dass man das Modell von Hand drehen kann – ist aber etwas anderes oder ?
    Eigenlich fehlt bei dieser Technik nun nur noch die Neigung nach oben oder unten. Wäre es denn nicht pratkisch möglich auch über dem Modell eine Kamera anzubringen, die dann das ganze noch von oben abbildet?

    Antworten
  6. bonooobong@3Dnyomtatás
    bonooobong@3Dnyomtatás says:

    Wow! Das ist doch eine ganz neue Art der drei-dimensionellen Abbildung, und das Ergebnis ist ja echt wundervoll! Muss mal auch probieren, es waere auch interessant mit meinen digitalen Visualisierungen! Danke für die Inspiration!

    Antworten
  7. Bettina
    Bettina says:

    Das ist echt spannend. Ich habe solche Fotos noch nicht gesehen, soviel werden sie wohl nicht eingesetzt!? Toll das Beispielfoto, hat für mich irgendwie viel mit Kunst zu tun.

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *