Beiträge

10 traffic tipps

10 ultimative Traffic Tipps für Blogger

So erreichen Sie signifikant mehr Besucher für Ihren Blog!

Ursprünglich ist dieser Text Bestandteil meines monatlich erscheinenden Kurses „Bloggen & Profit“ um einen kleinen Einblick in die Inhalte des Kurses zu geben veröffentliche ich hier nun einen Teil daraus. Sie können sich gern für den Kurs anmelden (in der Sidebar an der Seite das kleine Formular abschicken und hinterher die Email bestätigen nicht vergessen). Gerade zu Anfang eines Blogprojektes ist es schwierig Besucher anzulocken bzw. den eigenen Blog publik zu machen – die meisten scheitern an genau dieser Hürde, denn die wenigsten sind mit den Mechanismen des Onlinemarketings und Trafficaufbaus wirklich vertraut.

Das muss aber eigentlich gar nicht so kompliziert sein! Diese 10 einfach anwendbaren Traffictipps werden Ihnen (wenn konsequent angewendet) sehr viel mehr Besucher bescheren und Ihnen dabei helfen Ihren Blog besser zu etablieren – und zwar ohne dass Sie sich lang mit SEO und anderen technischen Einzelheiten herumquälen müssten…

10 traffic tipps

#1 Gastbloggen

Dies ist ein sehr einfacher und wirkungsvoller Traffictip besonders für neue Blogger – schreiben Sie interessante und wirklich informative und gut recherchierte Artikel zum Thema Ihres Blogs und suchen Sie in den verschiedenen Blogverzeichnissen thematisch passende Blogs mit mehr als 500 Besucher/Tag und schreiben Sie dem Bloggbetreiber eine nette Email mit der Bitte um Veröffentlichung Ihres Artikels in seinem Blog. Erfahrungshalber ist es am besten den Artikel gleich mit zu senden oder den Blogger vorab zu fragen zu welchem Thema er gerne einen Gastartikel akzeptieren würde. Handeln Sie als Belohnung einen Backlink zu Ihrem Blog aus und eine kurze Vorstellung von Ihnen als Autor.
Sie sollten mindestens ein bis zwei Gastartikel in der Woche schreiben, denn dies ist der schnellste Weg sich in der Bloggerszene zu etablieren und auf seinen Blog aufmerksam zu machen. Gastartikel sollten allerdings eine besonders gute Qualität haben!

Hier finden Sie schnell die deutschen Topblogs nach Kategorien sortiert:
http://www.bloggerei.de
http://www.bloggeramt.de
http://www.wikio.de

#2 Bookmarking

Viele lassen diese Möglichkeit des Linkbuildings vollkommen ausser acht – dabei ist diese Methode sehr effektiv und bringt auch schnellen Traffic.
Jeder Blogpost den Sie schreiben sollten Sie als Bookmark in mindestens 20 der wichtigsten Bookmarking-Portalen speichern, egal ob diese nun dofollow oder nofollow sind. Es kommt darüber mehr Traffic als Sie denken und Sie gewinnen dadurch auch in Google an mehr Reputation (siehe Google Panda Update weiter unten).
Liste von Bookmarking Seiten nach PR sortiert:
http://rosa.pe/seo-links/bookmarking-deutsch
Internationale Bookmarking-Sites nach PR und no/dofollow sortiert:
http://rosa.pe/2010/02/social-bookmarking-do-and-no-follow-list

#3 Pressemitteilungen

In Deutschland nicht so üblich aber ein gutes Instrument um auf Ihren Blog aufmerksam zu machen
Spinnen Sie Ihren Artikel und veröffentlichen sie ihn als Pressemitteilung auf den verschiedenen Presseportalen – Backlink im Text nicht vergessen!

#4 Kommentieren in anderen Blogs

Sie sollten regelmässig in allen themenrelevanten Blogs kommentieren, natürlich sinnvoll und nicht zu aufdringlich – darüber können Sie locker 20-50 Besucher am Tag generieren und zudem eine freundschaftliche Beziehung zu den anderen Bloggern aufbauen, so dass diese sicherlich gern auch mal einen Gastartikel von Ihnen veröffentlichen werden. Jeder Blogger freut sich über gute Kommentare, die höflich sind und einen echten Mehrwert bilden.

#5 Webmaster Friday und andere Blogparaden

Nehmen Sie regelmässig am Webmaster Friday teil, dies bringt viel Traffic und zusätzliche Stammleser.  Suchen sie nach aktuellen Blogparaden und nehmen Sie daran teil.
http://blog-parade.de/

#6 Mindestens ein Blogpost am Tag

Je öfter Sie posten desto mehr Besucher werden sich mit der Zeit auf Ihrem Blog einfinden, wenn Sie das Bloggen wirklich ernsthaft betreiben, dann ist mindestens ein Blogpost pro Tag sinnvoll, die meisten Blogs erreichen erst nach einer gesamten Blogpst-Anzahl von 1500-2000 Artikeln einen Status, bei dem sie mehr als 1500 Besucher täglich generieren und sich wirklich etabliert haben – je eher Sie auf diese Artikelanzahl kommen, desto besser! Die meisten professionellen Blogger veröffentlichen 2-3 Posts pro Tag.
Sie können auch einfach die Texte einkaufen und sich damit den Stress des täglichen Schreibens ersparen.
http://www.textbroker.de
oder sich ein paar freie Schreiber suchen, die regelmässig für Sie schreiben und selbst in Ihrem Blog posten (so haben Sie noch weniger Arbeit).
http://www.freelancer.com
Das kostet nicht die Welt und Ihr Blog ist immer aktuell – besonders für Werbekunden ist dies ein sehr wichtiger Faktor!

#7 Blogcontent als Ebook verteilen

Wenn Sie ungefähr 20 Blogposts zu einem Thema erreicht haben dann erstellen Sie mit diesen Texten ein kleines Ebook und verteilen es überall wo es Ebooks zum Download gibt kostenlos – das bringt eine ganze Menge an zusätzlichem Traffic! Sie können das Ebook zum Beispiel auch anderen Bloggern, die einen Newsletter haben als Bonusgeschenk für deren Leser anbieten – eine super Möglichkeit um diese durch zahlreiche Links in Ihrem Ebook auf Ihren Blog zu lotsen.

#8 In Blogkataloge und RSS-Verzeichnisse eintragen
Dies ist eine mühselige Arbeit muss aber nur einmal gemacht werden und wirkt dann als ein zuverlässiger Trafficgenerator mit zusätzlichem SEO-Effekt.
Hier finden Sie die entsprechende Verzeichnisse:
http://rosa.pe/seo-links/blogkataloge-und-rss-verzeichnisse
http://rosa.pe/seo-links/blogkataloge-und-rss-verzeichnisse/internat-blogverz
http://rosa.pe/seo-links/blogkataloge-und-rss-verzeichnisse/rss-verzeichnisse

#9 Einen Newsletter aufbauen

Machen sie es so wie ich mit meiner neuen Kursreihe „Bloggen für Profit“ – animieren sie Ihre Blogleser dazu sich in Ihren Newsletter eintzutragen und bieten sie ihnen dafür einen echten Mehrwert.
In dem Sie regelmässig sehr hochwertigen Content an Ihre Liste verteilen bauen Sie eine gute Leserschaft auf, die Ihnen vertraut so dass Sie hin und wieder auch qualitativ stimmige Produkte darüber anbieten können. Denken sie immer daran, die Leute sind keine graue Masse ohne sinn und Verstand! Nur wer wirklich ein Beziehungsverhältnis zu seinen Lesern aufbaut wird langfristig auch Erfolg haben!
Ich rate allerdings dringend davon ab Ihre Liste irgendwelchen Drittanbietern wie Aweber & Co anzuvertrauen, kaufen sie lieber ein Bulkmailer-Programm und sparen Sie damit die monatlichen Kosten und haben Sie die volle Kontrolle über Ihre Mailingliste.

#10 Stumble Upon Traffic einkaufen

Wussten Sie dass www.stumbleupon.com sehr günstigen, zielgerichteten und echten Traffic anbietet für nur 0,05 Cent pro Besucher?
Einzige Bedingung ist ein wirklich guter und unbedenklicher Inhalt. Super um indirekt Affiliate Produkte zu vermarkten.
Kleiner Tipp – Werbung erst dann einbinden nachdem Ihre Kampagne freigeschaltet wurde! Reine Verkaufsseiten und Squeezepages werden in der Regel nicht akzeptiert, aber versuchen kann man es ja…

#11 Bonus

Die wichtigsten Pingservices nutzen (in general settings eintragen):
http://ping.wordblog.de/
http://blogpingr.de/ping/rpc2
http://www.blogtraffic.de/ping/12995
http://rpc.pingomatic.com
http://rpc.twingly.com
http://api.feedster.com/ping
http://api.moreover.com/RPC2
http://api.moreover.com/ping
http://www.blogdigger.com/RPC2
http://www.blogshares.com/rpc.php
http://www.blogsnow.com/ping
http://www.blogstreet.com/xrbin/xmlrpc.cgi
http://bulkfeeds.net/rpc
http://www.newsisfree.com/xmlrpctest.php
http://ping.blo.gs/
http://ping.feedburner.com
http://ping.syndic8.com/xmlrpc.php
http://ping.weblogalot.com/rpc.php
http://rpc.blogrolling.com/pinger/
http://rpc.technorati.com/rpc/ping
http://rpc.weblogs.com/RPC2
http://www.feedsubmitter.com
http://blo.gs/ping.php
http://www.pingerati.net
http://www.pingmyblog.com
http://geourl.org/ping
http://ipings.com
http://www.weblogalot.com/ping
http://rpc.pingomatic.com/
http://bloggsi.com/ping/
http://rpc.technorati.com/rpc/ping/
http://blogpingr.de/ping/rpc2/
http://geourl.org/ping/
http://www.bloglines.com/ping
http://api.my.yahoo.com/RPC2
http://ping.blogstart.de
http://ping.ge.bloggt.org/
http://pingoat.com/
http://blogsearch.google.com/ping/RPC2
http://services.newsgator.com/ngws/xmlrpcping.aspx
http://www.blogpeople.net/servlet/weblogUpdates
http://bblog.com/ping.php
http://blogsearch.google.com/ping/RPC2
http://rpc.icerocket.com:10080/
http://xmlrpc.bloggernetz.de/RPC2
http://blog.goo.ne.jp/XMLRPC
http://api.my.yahoo.co.jp/RPC2
http://xping.pubsub.com/ping/
http://rpc.reader.livedoor.com/ping
http://blogsearch.google.at/ping/RPC2
http://ping.bloggers.jp/rpc/
http://ping.namaan.net/rpc
http://rpc.technorati.jp/rpc/ping
http://zhuaxia.com/rpc/server.php
http://rpc.bloggerei.de/ping/

———————————————————————————————————————————-
Dies ist ein Beitrag von Divena.
———————————————————————————————————————————-

Bilder für google images optimieren

Mehr Besucher durch Google Images

Es ist sehr, sehr einfach mehr Besucher durch die Bildersuchmaschine google images zu erzeugen.

Nicht jede Webseite hat Bilder, deswegen ist die Konkurrenz längst nicht so hoch wie in der Hauptsuchmaschine goggles. Abgesehen davon versuchen nicht so viele Webmaster durch die Bilder auf ihren Webseiten mehr traffic zu erzeugen – oder sie wissen einfach nicht wie´s geht…

Nicht für jede Webseite sind Besucher über google images sinnvoll, denn es gibt natürlich informationslastige Seiten mit schwer zu illustrierenden Themen wie z.B. Versicherungen oder Marketing – bei denen Bilder meistens kaum auf den Inhalt schließen lassen und somit wenig themenrelevanten Traffic erzeugen können, aber ein paar Besucher mehr kann ja nie schaden, nicht wahr?

Die meisten User suchen in der Bildersuche von Google nach lustigen Bildern, Stars und Sternchen, Tiere, Kunst und Grafiken, Wallpapers und dergleichen mehr und für Webseiten mit solchen Inhalten kann die richtige Optimierung ihrer Bilder einen grossen Besucherzuwachs bedeuten!

Bilder für google images optimieren

Das Optimieren der Bilder ist eigentlich nicht sonderlich schwer und die Mühe lohnt sich, rosa.pe z.B. generiert allein durch die paar Bilder (6-10), die ich in meinem Blog habe schon an die 400 Besucher im Monat, Tendenz steigend. Zudem bedeutet die richtige Optimierung der Bilder auch eine SEO-Optimierung für die ganze Seite.

So erzielen Sie ein besseres Ranking Ihrer Bilder in der Google Bildersuche:

  • Keywort im Namen des Bildes (z.B. keywort.jpg)
  • Keywort im alt tag
  • Keywort im Bildtitel und der Bildbeschreibung
  • Keywort im Post Titel und Text,
  • Keywort im Titel, Beschreibung und den Tags der Seite
  • Bilder SEO

    Bei dem Beispiel oben habe ich bewusst auf die Verlinkung und caption verzichtet – da eine Vergrösserung des Bildes hier keinen Sinn macht – aber für die Optimierung wäre es natürlich von Vorteil diese zu belassen (mit dem Keywort integriert versteht sich).

    Es empfiehlt sich eine Seite auf ein Keywort hin zu optimieren, maximal zwei und dies sollte auch bei den Bildern der entsprechenden Seite berücksichtigt werden – es bringt also nichts themenfremde Bilder zu verwenden, diese würden erstens nicht entsprechend ranken (weil die Seite selbst auf anderen Keywörtern basiert) und dann auch keinen themenrelevanten Traffic erzeugen…

    Es ist natürlich mehr Arbeit, die Bilder entsprechend zu optimieren – vor allem sollten sich die Texte in den Beschreibungen nicht wiederholen und auch Sinn ergeben, sie können ruhig etwas länger ausfallen und verschiedene Keywort-Variationen enthalten. Idealerweise sind Text und Bilder aufeinander aufgebaut und ergänzen sich logisch.

    Besonders für Grafiker wie mich ist die Bildersuche ideal um meine Arbeiten zu promoten und höchst interessierte Besucher auf meine Seiten zu locken… Aber auch für Newsseiten, Celebrity-Blogs, Kochblogs, How-To-blogs und Kunstblogs ist die Bildersuche eine sehr gute Trafficquelle.


    2 Monate Rosa.pe – eine kurze Auswertung!

    Nach mehr als einem Monat Abwesenheit komme ich wieder dazu mich meinem Blog zu widmen.
    Ich melde mich zurück mit einer kleinen Auswertung von rosa.pe, die sicher interessant sein dürfte:

    Die Entwicklung von Rosa.pe seit dem 14.02.10 (als ich meinen ersten Post veröffentlichte):

    Der Blog wurde inzwischen von Google grosszügig mit einem Pagerank 3 geadelt, ich hatte eigentlich nur mit PR 2 gerechnet und bin umso mehr erfreut.
    Meine Twitterseite hat übrigens Pagerank 5 bekommen – Twitterprofile profitieren im allgemeinen von dem extrem hohem Pagerank 9 der Mutterseite.
    Der Alexarank ist auf 22,723 für Deutschland und 371,574 für weltweit geklettert, ein Ergebnis, das sich sehen lassen kann.
    Der Blog hat im Schnitt 560 tägliche Besucher (sehr hart gezählt!).
    Google findet zum Suchbegriff www.rosa.pe schon 5.420 Einträge (das waren am 20.02.10 noch 1.350).
    Es gibt noch keine nennenswerte Keywortlistings in google, daran muss ich noch arbeiten, aber ich habe ja auch erst 19 Posts veröffentlicht – nach 100 sieht das dann sicher schon ganz anders aus!

    Da ich noch keinerlei Werbung auf dem Blog habe erzielt er momentan auch noch keine Einnahmen.

    Ich plane mehr Posts zu schreiben, mehr Wissensreihen zu etablieren und den Umfang meines Blogs insgesamt zu erweitern und auch interessante Ebooks und Giveaways anzubieten. Gastautoren sind sehr herzlich eingeladen themenrelavente Artikel über Internetmarketing, SEO, Geld verdienen im Internet etc. für rosa.pe zu schreiben, dafür gibt es meine ganze Sympathie, einen Gegenlinks mit PR 3 auf der Hauptseite und drei Links im Post!

    Ich freue mich über jeden Kommentar und schreibe in der Regel auch immer zurück. Ich stelle fest, dass die meisten auf meinen Post Good bye Deutschland reagiert haben, ein für mich eigentlich eher nebensächliches Thema, dass ich aber nebenher weiterlaufen lasse, denn anscheinend interessieren sich so einige fürs Auswandern und Leben im Ausland!

    Was ich sonst noch mache? Ich überlege einen zweiten Blog aufzusetzen mit dem Thema Webdesign, sozusagen als Schwesterblog zu diesem um darüber meine Designarbeit zu promoten. Leider stecke ich bis zur Nase in Projekten, so dass ich nicht weiss ob ich dafür noch die Zeit finden werde, denn ich will mich auch nicht total verfransen… Meine Portfolioseite wird bald fertig sein und werde ich hier dann ankündigen, wenn es soweit ist, leider darf ich das Beste meiner Arbeit nicht unter meinem Namen veröffentlichen, weil ich es als Freelancer für andere Agenturen gemacht habe, was so ungefähr 95% meiner Arbeit ausmacht…

    Langfristig plane ich zaghaft eigene Kunden anzuwerben, aber ich will in der Hinsicht auch nichts überstürzen weil ich auch so schon ganz gut ausgelastet bin und von den reinen Dienstleistungen eigentlich so langsam wegkommen will. Zusammen mit einer guten Freundin, die dipl. Psychologin und Beziehungsberaterin ist will ich eine Membershipseite aufbauen und meine Erfahrungen in diesem für mich ganz neuen Feld werde ich dann hier berichten – aber das kann auch noch dauern. Ich habe den Kopf voll mit Plänen und wünschte ich hätte drei Köpfe um all das auch so umzusetzen und zu realisieren wie ich es vorhabe!

    Übgrigens, falls es für jemanden interessant ist – peruanische Domains sind mit fast allen Topnamen noch zu haben und .pe klingt doch fast wie .de oder? Zu registrieren sind diese Domains direkt bei www.punto.pe, Kosten 110 Nuevo Soles im Jahr (ca. 30 Euro). Jeder weiss wie wichtig der Domainname für ein gutes Listing in google sind und die Endung ist dabei weniger relevant.

    Hier ein paar Bewertungen von Rosa.pe:

    Website Value Calculator

    money Logo
    My site is worth $592.614.
    How much is yours worth?

    Eine kurze Auswertung – 10 Tage Rosa.pe und was bisher erreicht wurde.

    Also mein Blog Rosa.pe ist jetzt ganze 10 Tage alt und es ist nun Zeit für eine kleine Auswertung…

    Ich habe in dieser Zeit 7 Posts verfasst, genau 127 Besucher haben bisher auf meinen Blog gefunden, also durchschnittlich 12 Besucher am Tag.
    Es gab auch schon einen ersten Comment von Paul – vielen Dank an dieser Stelle!

    Ich habe ungefähr 40 Profile auf allen möglichen Social Marketing Diensten erstellt – mit rosa.pe als Profillink.

    Alle posts wurden fleissig gebookmarkt – um die Blog- und RSS-Verzeichnisse habe ich mich noch nicht so gekümmert aber in ein paar habe ich den Blog auch schon eingetragen.

    Google findet zu dem Suchbegriff  „www.rosa.pe“ meinen Blog immerhin schon 1.350 mal aber verzeichnet noch keine links in den Wemastertools. Alle Seiten sind schon in google indexiert – und das obwohl ich mich noch nicht um die XML sitemap gekümmert hatte. Bei der sehr sinnvollen Keyword-Kombination Rosa Marketing ist mein Blog auch schon auf Seite 5 in den Suchergebnissen… Naja ich habe den Blog ja auch noch nicht wirklich optimiert…

    Alexa rankt Rosa.pe bei 6,467,890 und findet immerhin einen Link.

    Peekstats.com findet dass mein Blog schon 364,30 $ wert ist und schätzt ihn auf 4,805 pageviews im Monat. Witzigerweise ist das Alter der Domain auf 127 Jahre datiert worden, wahrscheinlich wegen der peruanischen Domainendung – ich hoffe google denkt auch so…

    Die meisten Besucher konnte ich über twitter generieren – allerdings hat mich twitter total abgestraft weil ich ein Tool (Tweet Addder) ausprobiert hatte und jetzt kann ich keine Follower mehr zufügen – ich hoffe das gibt sich wieder irgendwann – aber irgendwas stimmt auch nicht mit meinem Followerzähler, denn manchmal zeigt es an, dass ich über 2200 Leuten folgen würde was ja nicht der Fall ist. Ein bug oder bin ich jetzt gebannt? Antworten von twitter gibt es dazu sicher nicht… Das alles ist sehr ärgerlich, denn sonst hätte ich jetzt normalerweise schon mindestens 3000 Follower und das passiert mir ausgerechnet bei meinem persönlichen Twitteraccount! Wenn es sich in einer Woche nicht gibt werde ich einen zweiten aufmachen, was natürlich viel Arbeit macht, weil ich diesen Account in sämtlichen Social Madia Profilen von mir eingebunden habe und dann alles wieder ändern muss… Grmpf

    Meine To-Do-Liste für die nächsten Tage ist wertvolle Posts zu veröffentlichen, mich über deutsche Artikelverzeichnisse zu informieren und andere Blogbesitzer anzuschreiben zwecks gastbloggen und die restlichen noch fehlenden Social Media Profile wie z.B Hi5 und dergleichen einzurichten.

    Darüber hinaus bin ich auch absolut gar nicht zufrieden mit dem Design meines Blogs und sobald ich ein paar Tage frei habe werde ich ein eigenes Theme dafür designen, dieses Theme hier ist ja ganz nett aber es erfüllt nicht ganz meine Ansprüche.

    Auch werde ich mir Designgoodies überlegen – um die ganzen Freebies-Leute auf meine Seite zu locken. Leider ist mein heißgeliebter alter Mac auf dessen Festplatte ich (natürlich ohne Back up) so ziemlich alles hatte an einer rätselhaften Krankheit erkrankt (er geht nach 5-10 Minuten einfach PUM komplett aus !) so dass das Datenretten sehr sehr mühseelig ist und ich es nach 10 kaputten CDs aufgegeben habe. Ich habe ihn in Deutschland gelassen, denn was Hardware betrifft bin ich auch nicht so versiert und traute mich nicht Festplatten ein und auszubauen – schon gar nicht bei einem imac… Schade ist es schon – denn wenn ich Zugriff auf meine alten Daten hätte könnte ich sofort vieles an leckeren Give aways aus dem Hut zaubern – so muss ich jetzt extra für diesen Zweck alles neu machen und das kostet natürlich Zeit.

    Mein Zeitfenster ist auch nur ca. 2-3 Stunden am Tag (denn noch kann ich natürlich nicht von rosa.pe leben).

    Mein Problem ist, dass ich so ziemlich das erste Mal eine Seite auf deutsch einrichte und mich auf dem deutschen Sektor noch nicht so auskenne, vieles was auf englisch wunderbar funktioniert (wie z.B. twitter oder article marketing) ist auf deutsch so ziemlich hinfällig.

    Generell braucht es immer einige Zeit bis sich ein Blog richtig im Netz etabliert, ein Jahr oder zwei – wenn er kontinuierlich upgedated wird und vor allem der Linkaufbau nicht vernachlässigt wird.

    Schnelle deutsche Trafficsources

    Wenn man viel Traffic braucht und schnelle Resultate sehen will, dann gibt es ein paar Geheimtipps um auf einfache Weise sozusagen Instanttraffic zu erzeugen:

    www.fast-alles.net

    Fast-alles.net ist eine sehr bekannte Kleinanzeigenbörse mit einem soliden Pagerank von 4, die den großen Vorteil bietet, das fast alles erlaubt ist, so können sie sowohl Webadressen als auch Telefonnummern in der Anzeige angeben, ohne das dies zur Ablehnung führen würde.
    Der Link wird als URL direkt im Anmeldeformular hinterlegt.
    Fast alles.net wird mehrmals täglich vom Googleboot gecrawlt, so das Ihre Anzeige hier schon nach wenigen Stunden auf den vorderen Plätzen erscheint, nicht nur deshalb mein erklärter Favorit.

    www.dhd24.com

    Die Laufzeit der Anzeige beträgt hier 10 Wochen und die Textlänge ist unbegrenzt.
    Außerdem haben Sie die Möglichkeit, sofern Sie über HTML Grundkenntnisse verfügen, Ihren Text komplett in HTML Code einzugeben, oder aber zu mindestens Ihren Link als HTML inkl. Titeltag als Keyword zu versehen.
    Nutzen Sie unbedingt diese tolle Möglichkeit für einen echten, suchmaschinenoptimierten Link von einer starken Pagerank 5 Seite.

    Www.kijiji.de

    Dieser Markt ist inzwischen fest in der Hand von Ebay und profitiert extrem von der Bekanntheit des großen Bruders, was am Pagerank 6 schon zu sehen ist.
    Die Laufzeit einer Anzeige beträgt hier 60 tage und ein Link zu Ihrer Seite kostet 4 Euro, eine Investition, die sich auf jeden Fall lohnt.

    Www.kalaydo.de

    Bei Kalaydo beträgt die Laufzeit 6 Wochen, einen Link können Sie hier beliebig und sogar kostenlos setzten. Das ist bei einem Pagerank von 6 absolut genial und eher ungewöhnlich, also unbedingt nutzen !!!

    www.markt.de

    Die Anzeigenlaufzeit beträgt hier 6 Wochen und ein Link mit URL im Text ist für 3,90 zu haben. Das ist eine extrem gute Investition, da Markt.de mit einem Pagerank von 6 extrem gut gelistet ist.

    www.local24.de

    bietet leider keine Möglichkeit zum Linkeintrag, sollte aber wegen des extrem hohen Bekanntheitsfaktors trotzdem genuzt werden.

    www.suchebiete.com

    Die Laufzeit beträgt 90 Tage, ein Link kann beliebig eingefügt werden, ist aber maskiert und bringt darum keine Pageranksteigerung. Gegen einen Backlink zu suchebiete.com erhalten Sie aber einen „echten“ Link, deshalb lohnt sich der Backlink auf jeden Fall, den der Pagerank von 4 wird dann vererbt.

    www.kleinanzeigen-landesweit.de

    unbegrenzte Laufzeit der Anzeige, leider nur ein maskierter Link

    www.anzeigenschleuder.de

    Die Anzeigenschleuder ist deshalb so wertvoll, weil Sie hier mit einem Einsatz von gerade mal 2 Euro Ihre Anzeige in bis zu 299 Märkte gleichzeitig „schleudern“können, Sie sparen also enorm viel Zeit gegenüber einem Handeintrag. Und da in Anzeigenmärkten auch kein unique content erwartet wird, müssen sie sich keine Sorgen machen, das Google das übel nehmen könnte.

    www.Ayanga.de

    Die Laufzeit bei Ayanga ist unbegrenzt, was natürlich besonders wertvoll ist, und den Link zu Ihrer Seite können Sie völlig unmaskiert im Firmenprofil angeben.

    Diese Links können viel Traffic erzeugen und Ihnen auch eine bessere Listung bei Google verschaffen und eignen sich sehr gut dafür einer neuen Webseite den Start zu vereinfachen oder auch Ihrem bestehenden Angebot neuen Traffic zu senden.