Beiträge

Pagerank Update 2011

Wir alle warten gespannt auf das nächste pagerank update – aber seit April 2010 und dem mini update im Juli 2010 lässt uns google so ziemlich in der Luft hängen, auch das erwartete Pagerank Update Ende Dezember 2010 blieb aus… Es wird gemunkelt, dass Google den Pagerank ganz abgeschafft, andere wieder behaupten etwas von einer grundsätzlichen Überarbeitung der Faktoren aus denen der Pagerank ermittelt wird (also nicht mehr eine reine Summierung der do-follow-links). Aber ausser wilder Spekulationen ist die Webgemeinde so ziemlich ratlos. Bisher diente der Pagerank vor allen den SEO-Leuten als eine Qualitätsanzeige für die Bestimmung des Linkwerts einer Webseite und das ist wahrscheinlich auch genau das, was google ein Dorn im Auge ist.

Der Linkhandel untergräbt Googles Ranking Mechanismen – besonders wenn er im grossen Stil betrieben wird. Jedes noch so ausgeklügelte System kann hintergangen werden und für eine Zeit (bis das System entsprechend geändert wird) sehr erfolgreich sein. Google versucht natürlich mit allen Mitteln die künstliche Manipulation des Rankings zu bekämpfen und daher heisst es schon seit längerer Zeit, dass der Pagerank sicher irgendwann abgeschafft werden wird. Jetzt nachdem das letzte Pagerank Update schon so lange her ist und das erwartete Pagerank Update im Januar 2011 anscheinend auch ausbleibt, erscheint dies jetzt schon als ziemlich wahrscheinlich.

Ich selbst würde es schade finden, denn der Pagerank ist eine sofort sichtbare Qualitätsanzeige für eine Webseite und erspart meistens weiteres Recherchieren bezüglich Verlinkung und Ranking der entsprechenden Seite. Die SEO-Szene wird ganz schön umdenken müssen, wenn es keinen pagerank mehr gibt, sicherlich wird es dann Bewertungsdienste geben, die versuchen werden ein Äquivalent zu schaffen, wobei Alexa und Quantcast allen voran an Bedeutung gewinnen werden. Deutsche Webseitenbetreiber lassen ihre Webseiten allerdings nur sehr ungern öffentlich analysieren – die meisten amerikanischen Webseiten sind hingegen längst freiwillig bei quantcast registriert. Alexa gibt Aufschluss über den Traffic und einzelne Keywörter eine Webseite und ist für mich fast schon wichtiger als der Pagerank allein – nur fehlt bei Alexa die Einstufung für die einzelnen Unterseiten, so dass es da kein wirklicher Ersatz für die Pagerank Anzeige ist. Wenn beispielsweise Microsoft alias bing schlau ist – dann führen die eine „bingrank“ Anzeige ein, das dürfte bing jedenfalls erheblich nach vorne bringen.

Wie auch immer es mit dem Pagerank in 2011 weitergehen wird – es wird auf jeden Fall sehr spannend werden!
Aber ganz ehrlich – wir können auch ohne überleben…

Kommentieren für Fortgeschrittene

Wie die meisten wissen ist Kommentieren eine feine Sache um Backlinks für den
eigenen Blog zu bekommen.

Besonders wenn das Budget nicht hoch ist und man keine Links einkaufen kann ist
dies der Weg kontinuierlich auf einfache Weise hochwertige Links zu generieren,
die sich nicht nur positiv auf den PR des eigenen Blogs auswirken sondern den Blog
auch für seine Keywords pusht.

Ein Link muss also folgende Kriterien erfüllen:

1. Möglichst hoher Pagerank

2. Der Link selbst sollte das Keyword enthalten auf dass Ihr Blog optimiert ist.

3. Der Link muss natürlich Do-Follow sein.

4. Der Link sollte auf einer themenrelevanten Seite sein (nicht ganz so wichtig aber ein plus).

Um Seiten für solche Links zu finden gibt es ein paar einfache, aber wirkungsvolle Tricks:

KeywordLuv-Methode:

KeywordLuv ist ein sehr sehr nettes SEO-Plugin, dass auf einem guten Blog nicht fehlen sollte, denn es ermöglicht dem Kommentator seinen Link mit seinem wichtigsten Keyword zu versehen – und das zieht allein schon einiges an Traffic auf den Blog!

Was tun wir also? Richtig wir suchen speziell die Blogs, die dieses Plugin installiert haben:

Zu diesem Zweck geben wir in Google folgenden mysteriösen Code ein:

inurl:KEYWORD “This site uses KeywordLuv“
oder
YourName@YourKeywords in the Name field to take advantage”
oder
inurl:KEYWORD “Enable CommentLuv”

Prinzip verstanden? Anstelle von KEYWORD sollte natürlich das eigene Keyword eingesetzt werden.

Hier am Besipiel mit dem Keyword Design:

Google listet uns nun eine ganze Reihe netter blogs auf, die keyword relevant sind und im Kommentar einen do-Follow link mit Ihrem Keyword erlauben. Das allein ist also schon mal viel wert und man kann nicht viel falsch machen wenn man fleissig mit dem Kommentieren beginnt… ABER eins fehlt doch noch – wie finde ich heraus welchen Pagerank die Seiten haben?

Ganz einfach, man benutze das SeoQuake Add-on in seinem Firefox-Browser – denn es zeigt einem schon in den Google Suchergebnissen welchen Pagerank die angezeigten Seiten haben:

In meiner Suche habe ich weiter unten zwei Seiten mit relativ guten PR-Werten gefunden, also einmal 2 und einmal sogar 4, diese sind auf jeden Fall ein Kommentar wert!

Seien Sie vorsichtig, was Sie in Ihrem Kommentar schreiben. Lesen Sie den Post, den Sie kommentieren wollen sehr sorgfältig durch und kommentieren Sie in Bezug darauf nett und freundlich. Die meisten haben in ihrem Blog die Funktion angeschaltet, dass der erste Kommentar eines Users geprüft werden muss, bevor er freigeschaltet wird – also wollen Sie ja nicht riskieren, dass Ihr Kommentar gleich gelöscht wird, oder?

Geben Sie in dem Namensfeld unbedingt Ihren Namen@KEYWORD ein – in meinem Fall also Divena@Design, so erscheint der Link dann nicht als „http://www.rosa.pe“ sondern nur „Design“.

Ich empfehle eine Bookmark-Liste mit allen auf diese Weise gefundenen Blogs anzulegen und von Zeit zu Zeit dorthin zurück zu kehren und neue Kommentare zu schreiben, wenn Sie zu Anfang die Prüfung bestanden haben wird Ihr Kommentar auch in den meisten Fällen sofort dort erscheinen. Übrigens habe ich in meinem Blog auch KeywordLuv installiert… 😉

Die Digg-Methode:

Diese Methode ermöglicht es Ihnen High-PR-Seiten auf Digg zu finden und diese zu kommentieren, leider mehr was für Leute die des englischen mächtig sind – aber es ist eine sehr effiziente und schnelle Methode an gute Backlinks zu kommen, die sich positiv auf den PR Ihrer Seite auswirken!

Wir verwenden wieder Google und SeoQuake und geben in Google folgenden Code ein:

site:digg.com „Made popular * *, 2008“ AND „0..40 Comments“ -inurl:search

Dieser trickreiche Code lässt die Diggseiten erscheinen, die populär sind und wenige Kommentare haben.

Wenn wir dann noch auf den PR-Button von SeoQuake klicken haben wir eine schöne Liste an hochrangigen PR-Seiten nach PR sortiert – jetzt fehlen jetzt nur noch Ihre Kommentare auf diesen Seiten!

Ein anderes nützliches Firefox-Add-On zum Auffinden von do-Follow-Links ist dieses hier: NoDoFollow es zeigt die Do-Followlinks blau markiert an!

Wenn man mehr Blogs zum Thema finden will und einem die KeywordLuv Methode nicht ausreicht und ein bisschen mehr Arbeit in das Auffinden der do-follow-Kommentare investieren will kann es mit folgenden Suchparametern in Google versuchen:

inurl:KEYWORD „Leave a Comment“

oder

inurl:KEYWORD „Leave a Comment“ „do follow“

Weitere nützliche Seiten zum Finden von Do-Follow Seiten:

DoFollow Blog Directory & Resources

Dofollowfinder.com

Do-follow-blogs.de

Followlist.com

Subscribe